Seminar an der Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie “Kommunikation – interdisziplinäre Einführung in einen medienwissenschaftlichen Grundbegriff”
(Michael Paetau: Sommersemester 2012)

Kom­mu­nika­tion wird seit jeher eine wichtige Rolle beigemessen, aber erst im 20. Jahrhun­dert wird sie eigen­ständi­ger Gegen­stand wis­senschaftlich­er Forschung” (D. Baeck­er: Kom­mu­nika­tion, 2005)

Das Sem­i­nar bietet eine grund­ständi­ge Ein­führung in den für die Medi­en­wis­senschaft zen­tralen Begriff der Kom­mu­nika­tion. Dem inter­diszi­plinären Charak­ter dieses Fachs fol­gend wer­den die Sichtweisen ver­schieden­er Wis­senschafts­diszi­plinen berück­sichtigt. Dabei wird autorenori­en­tiert vorge­gan­gen. Neben unter­schiedlichen sozial­wis­senschaftlichen Ansätzen zur Kom­mu­nika­tion­s­the­o­rie (Sim­mel, Mead, Goff­man, Unge­heuer, Haber­mas, Luh­mann) kom­men auch sprach­wis­senschaftliche (Büh­ler, Austin, Sear­le, Grice) und natur­wis­senschaftliche (Shan­non, Stonier, Mat­u­rana) Ansätze zu Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.