Wissenskulturen e.V.

Aktuelles


hindenburgforum

Stadt Bonn ruft auf zum "Forum Hindenburg"

Am 17. April 2012 hatten wir an den Rat der Bundestadt Bonn den Antrag gestellt, dem früheren Reichspräsidenten Paul von Hindenburg die ihm während der Naziherrschaft verliehene Ehrenbürgerwürde der Stadt Bonn posthum zu entziehen sowie den Hindenburgplatz in Dottendorf und die Hindenburgallee in Bad-Godesberg umzubennen. In der Begründung unseres Antrags heißt es u.a.: "Der frühere Reichspräsident Hindenburg muss aufgrund der gegenwärtigen wissenschaftli­chen Erkenntnisse als verhängnisvolle Unheilsgestalt der deutschen Geschichte erachtet werden." In dem Antrag heißt es weiter: "In einer Situation, in der die demokratische Öffentlichkeit nach Wegen und Mitteln gegen rechtsextremistischen Terror und die Verbreitung nationalsozialistischen Gedankengutes sucht, ist die Ehrenbürgerschaft für einen Wegbereiter des NS-Regimes, der wie kaum eine andere Person für Demokratiefeindlichkeit und nationale Überheblichkeit steht, ein Affront gegenüber den Opfern des Nationalsozialismus und gegenüber allen Menschen, die sich gegen Rassismus und Neonazis mutig zur Wehr setzen. Mit diesem Antrag möchten wir den guten Namen der ehemaligen Bundeshauptstadt und jetzigen Bundesstadt Bonn als einer weltoffenen und toleranten UN-City, die Menschen aus allen Ländern und Kulturen willkommen heißt, schützen und verteidigen."

Nachdem der Verein Wissenskulturen bereits am 15. Juni 2013 gemeinsam mit dem NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zu dem umstrittenen Thema veranstaltet hat (s. Flyer der Veranstaltungsreihe "Die Auseinandersetzung um Paul von Hindenburg" hat sich nun zwei Jahre später auch die Stadt Bonn dazu durchgerungen, "ein öffentliches, pluralistisch besetztes Forum mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und den Antragstellerinnen und Antragstellern der entsprechenden Bürgeranträge" zu veranstalten, "um einen Beitrag zur Meinungsbildung zu leisten, Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit zur Mitwirkung zu geben und eine abschließende Beratung in Bezirksvertretung und Rat vorzubereiten." Dieses Bürgerforum findet nun statt am

Datum: 11. Juni 2015, 18:00 - 21:00 Uhr
Ort: Elisabeth-Selbert-Gesamtschule, Hindenburgallee 50, 53175 Bonn

Dokumente zum Download: